Judit Simon
Judit Simon
Leiterin der Abteilung

Mission Statement

Gesundheitsökonomie ist ein Forschungsbereich, der ökonomische Theorien, Modelle und empirische Methoden auf die Analyse von Entscheidungsprozessen von Einzelpersonen, Gesundheitsdienstleistungsanbieter und politischen Akteuren in Bezug auf Gesundheit und Gesundheitsversorgung anwendet.

Das Ziel der neuen Abteilung für Gesundheitsökonomie (Department of Health Economics/DHE) ist es Effizienz und Fairness in Bezug auf Gesundheit und Gesundheitsversorgung zu fördern und eine interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der Medizinischen Universität Wien und mit anderen österreichischen und internationalen Forschungsinstitutionen und Entscheidungsträgern durch folgende Maßnahmen zu schaffen:

  • Die Förderung des Verständnisses und der Anwendung der Gesundheitsökonomie in der Forschung, national wie international
  • Die Entwicklung relevanter Bachelor-, Master-, Doktorats- und Berufsbildungsprogramme in Österreich
  • Der Ausbau von Forschungskapazitäten über die Betreuung von MasterstudentInnen und DoktorandInnen in der Gesundheitsökonomie
  • Das Erreichen von Spitzenleistungen in kooperativen und methodischen Forschungsprojekten auf nationaler und internationaler Ebene
  • Die Funktion als Anlaufstelle für Angehörige der Gesundheitsberufe für professionelle Beratung

Forschungsschwerpunkte umfassen Erkenntnissynthese und Bewertung der sozioökonomischen Krankheitslast, Kosten, Nutzen und Wirtschaftlichkeit von präventiven, diagnostischen und therapeutischen Interventionen, sowohl auf Basis klinischer Studien als auch mittels Modellierung. Weitere Forschungsinteressen umfassen die Bewertung von Gesundheitsdienstleistungen und Gesundheitssysteme.



NEWS & EVENTS

» 01. Februar 2018: Das Erste Scientific Advisory Board Meeting des Ludwig Boltzmann Institute Applied Diagnostics findet an der Medizinischen Universität Wien statt.

» 29. Jänner 2016: Die Abteilung für Gesundheitsökonomie am Zentrum für Public Health hat ab sofort eine Stelle einer Assistentin/eines Assistenten (Postdoc oder Senior Postdoc) mit Forschungsschwerpunkt Gesundheitsökonomie mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden zu besetzen. Die Stelle ist vorläufig bis 31.12.2020 befristet. Bewerbungsfrist: abgelaufen, Kennzahl: DHE01/2018. 
Mehr Informationen finden Sie in unserer Job section.

» 26. Jänner 2016: Die Abteilung für Gesundheitsökonomie am Zentrum für Public Health hat ab sofort eine Stelle einer Doktoratsstudent/in Gesundheitsökonomie mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden zu besetzen. Die Stelle ist vorläufig auf 3 Jahre befristet. Bewerbungsfrist: abgelaufen, Kennzahl: DHE02/2018.
Mehr Informationen finden Sie in unserer Job section.

» 26. Jänner 2018: das erste Semester des Doktoratsprogramm Public Health mit Judit Simon als neue Koordinatorin, wurde erfolgreich beendet!

» 26. Jänner 2018: Update auf unserer Publikationsliste 2018!

 
 

Featured